Anfrage zur Digitalisierung der Verwaltung

FDP fragt nach Fortschritten bei der Digitalisierung im Rathaus. Schon seit längerer Zeit kann nicht auf das Sitzungsinformationssystem zugegriffen werden.

Wir bitten den Magistrat um die Beantwortung folgender Fragen:

1. Welche Maßnahmen hat der Magistrat auf dem Gebiet des E-Government (im Sinne der nachstehenden drei Bereiche) bereits umgesetzt und welche sind (für wann) geplant, insbesondere um

– Behördengänge auch online erledigen zu können (E-Services),

– die Transparenz von politischen Vorgängen und Verwaltungshandeln zu
erhöhen (Open Government) und

– Verwaltungsprozesse durch den Einsatz von IT schlanker und effizienter zu
gestalten (E-Administration).

2. Gibt es zu den Maßnahmen/für E-Government ein Konzept?

3. Wie lange wird das Sitzungssystem noch in Überarbeitung sein? Welche Möglichkeiten
wird es nach Fertigstellung eröffnen?

4. In welchem Umfang wurden – insbesondere im Rahmen der Corona-Krise –
Voraussetzungen geschaffen, damit Verwaltungstätigkeiten ohne Besucher- oder
Bürgerverkehr auch im Homeoffice erbracht werden können?